Mittwoch, 9. November 2011

Der neue Fraktionsvorstand ist gewählt! Aber: Was ist denn DAS für ein Bild?!

Wir dürfen euch präsentieren: Der neue Vorstand der Bundestafsfraktion der LINKEN!
Der neue Fraktionsvorstand der Bundestagsfraktion
c: https://www.facebook.com/?ref=tn_tinyman#!/linksfraktion
















Eine etwas unübersichtliche Aufnahme. Wurde nur dieses EINE Bild gemacht,  oder war dieses Bild, auf dem ausser Sahra Wagenknecht niemand in die Kamera schaut, wirklich das Beste?! Kaum vorstellbar. Und wer hat die Menschen hier angeordnet? Wenn man doch eins von unzähligen Klassenbildern, Familienfotos und sonstigen Ansammlungen von Menschen auf einem Bild weiß, dann: Die GROßEN gehen nach HINTEN! Und die KLEINEN nach VORN. Nun gibt es bei solcherlei Gelegenheiten auch regelmäßig Streit um die Definition von "Groß" und "Klein". Wer nicht gern im Mittelpunkt steht, der schreit gern mal: "Ich bin groß!" und flüchtet mit seinen 1.55 m in die allerletzte Reihe. Wir nehmen aber an, dass Ulli Maurer nun wirklich zu denen zählt, bei denen niemand sagen würde, dass er auf Grund seiner Körperlänge/kürze in die erste Fotoreihe gehört. Hätte er doch mit Petra Pau getauscht, die auf diesem Bild nur aus einem Kopf besteht, der seltsamer Weise aus Sahras Schulter zu wachsen scheint. Die mythologischen Ideen, die uns bei Sahra mit zwei Köpfen kommen, wollen wir aber aussen vor lassen. Ebenso die Blicke, die doch hier die buchstäblichen Bände sprechen. Wolfgang Gehrcke beispielsweise scheint zu überlegen, wie er nach Abschluss des Ganzen am schnellsten zur Tür kommt. Wir sind aber schließlich hier, um uns die Mode näher zu betrachen. Nun gut. Fangen wir mit dem Positiven an:
Tja. Mmh. Naja.... Basierend auf dem, wozu wir uns schon während des Parteitags geäußert haben muss man positiv feststellen: Klaus Ernst und Gregor Gysi tragen weiße Hemden und schwarze Anzüge. Das finden wir gut! Auch die Krawatten sind in Ordnung. Wenn diese nicht ganz perfekt sitzen, so schieben wir das auf den sicherlich langen Sitzungstag, den sie hier hinter sich haben. Auch Ulli hat sich für ein weißes Hemd entschieden. Leider sehen wir deutlich zuviel davon. Sakkos haben Knöpfe schließlich nicht zur Zierde! Schön wird hier wiedereinmal gezeigt, was Rot vor Rotem Hintergrund bewirkt: Nichts Gutes. Dabei wollen wirs belassen...  Sorgen machen wir uns um Sahras Gesundheit aus zweierlei Gründen. Erstens: Sie scheint etwas an den Armen zu haben. Zumindest lassen die schwarzen Verbände darauf schließen. Oder was ist das da genau zwischen Handgelenk und Ellenbogen? Zweitens: Bei den Temperaturen noch Nylon Strümpfe zu tragen, ist mutig, aber nicht unbedingt der Gesundheit zuträglich. Hoffen wir, dass sie sich hat zumindest gegen Grippe impfen lassen. Die restlichen neuen Mitglieder lassen sich leider nicht erkennen, weswegen wir auf eine genauere Inaugenscheinnahme verzichten müssen. Sicherlich werden wir während der Amtszeit noch die Gelegenheit bekommen, alle einmal näher zu betrachten.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen